Web

 

Nortel organisiert Geschäftbereiche neu

04.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finanziell angeschlagene Netzwerkausrüster Nortel Networks plant einen Umbau seiner Geschäftsbereiche. Ziel der Maßnahmen ist es nach eigenen Angaben, den Konzern zu straffen und direkter an die Kunden auszurichten. Dazu will Nortel das Geschäft künftig in vier Sparten unterteilen, die vier Hauptmärkte ansprechen: drahtlose Netze, drahtgebundene Netze, Unternehmens- sowie optische Netze. Bislang ist das Unternehmen in die drei Sparten drahtlose, optische sowie Stadt- und Unternehmensnetze unterteilt.

Außerdem gaben die Kanadier bekannt, dass Frank Plastina, Präsident der Division Metro- und Enterprise Networks, nach 15 Jahren Nortel verlässt. Der von Plastina verantwortete Geschäftsbereich soll im Zuge der Umorganisation aufgelöst werden. Aus der Untersparte Enterprise-Networks wird eine unabhängige Abteilung. Der andere Teilbereich, Schaltkreisbasiertes Equipment, soll zusammen mit paketbasierter Ausrüstung für Sprach, Daten und Multimedia-Dienste die neue Division Drahtgebundene Netze bilden. Zur Leiterin der Einheit wurde Sue Spradley ernannt. Die neue Enterprise-Division sollen Oscar Rodriguez und Robert Burke führen. Pascal Debon und Brain McFadden bleiben wie bisher an der Spitze der Abteilungen Wireless beziehungsweise Optical Networks. Alle Bereichsleiter berichten direkt an den Nortel-CEO Frank Dunn. (mb)