Web

 

Nortel macht Qtera-Deal perfekt

16.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie bereits seit Tagen vermutet, übernimmt der kanadische Netzwerkausrüster Nortel Networks für 3,25 Milliarden Dollar in Aktien die auf optische Netzwerkkomponenten spezialisierte Company Qtera Corp. Das Geschäft soll im ersten Quartal kommenden Jahres abgeschlossen werden. Einen Teil der Aktienzahlung ist an das Erreichen bestimmter Unternehmensziele gekoppelt - ein Verfahren, das die Kanadier in der Vergangenheit bereits mehrfach erfolgreich praktiziert hatten. Qtera wurde erst 1998 vom früheren Siemens-Mann Fahri Diner gegründet und hat Niederlassungen in Boca Raton, Florida (140 Mitarbeiter), und Richardson, Texas (30 Mitarbeiter). Die Company hat eine Technik entwickelt, mit der sich Signale bis zu 4000 Kilometer weit in rein optischer Form senden lassen - und das mit einer Geschwindigkeit von 10 Gbit/s.