Web

 

Nortel feuert CEO und plant weitere Bilanzrevisionen

28.04.2004

Dicke Luft beim kanadischen TK-Ausrüster Nortel Networks: Das Unternehmen hat seinen CEO, Finanzchef und Controller entlassen und die Veröffentlichung seiner Bilanz für das erste Quartal verschoben. Nortel erklärte außerdem, es werde die Bilanzen für jedes der vier Quartale des Fiskaljahrs 2003 sowie weitere Vierteljahre aus den Geschäftsjahren 2001 und 2002 revidieren müssen. Gegen die in Brampton, Ontario, ansässige Firma ermitteln bereits die US-amerikanischen und kanadischen Börsenaufsichten.

Chief Executive Officer Frank Dunn muss gehen und wird durch Verwaltungsratsmitglied William Owens ersetzt. William Kerr und Mary Anne Pahapil wurden dauerhaft zum Chief Financial Officer und Controller des Unternehmens ernannt. Ihre Amtsvorgänger Douglas Beatty und Michael Gollogly waren im März zunächst suspendiert worden und müssen nun ebenfalls ihren Hut nehmen. Vier weitere hochrangige Finanzverantwortliche wurden überdies vorübergehend in Urlaub geschickt, über ihr Schicksal wird nach Abschluss der unabhängigen Bilanzrevision entschieden. Das Audit Committee von Nortel untersucht seit einiger Zeit die Umstände, die zu der bereits bekannten Revision der Jahresabschlüsse für 2000 bis 2002 sowie die ersten beiden Quartale 2003 geführt hatten. (tc)