Pureview, Phablet, Aluminium

Nokias neue Highend-Lumias kommen noch dieses Jahr

18.04.2013
Ein Catwalk genanntes Nachfolgemodell des Lumia 920 mit Aluminium-Gehäuse, ein Quad-Core-Smartphone mit 41 Megapixel auflösender Pureview-Kamera sowie ein Smartlet-Modell mit 5 Zoll großem Touchscreen. Nachdem Nokia im Februar kein Highend-Gerät vorgestellt hatte, brodelt jetzt die Gerüchteküche.

Die "Financial Times" berichtet unter Berufung auf mit den Nokia-Plänen vertrauten Personen, dass Nokia in diesem Jahr noch mehrere Highend-Smartphones der Lumia-Reihe mit Windows Phone herausbringen wird, um den dominierenden Betriebssystemen Android und iOS mehr entgegensetzen zu können. Dem Artikel zufolge wird sich unter den Nokia-Neuheiten ein Smartphone-Modell mit einem Display in der Größe zwischen 5 und 7 Zoll befinden - es wäre das erste Smartlet- bzw. Phablet-Modell der Finnen und von Windows Phone.

Außerdem arbeite Nokia an zwei Nachfolgemodellen des aktuellen Flaggschiff-Modells Lumia 920, einer weiterentwickelten und teureren und an einer abgespeckten und preisgünstigeren Variante, sowie an einem Lumia-Smartphone mit einer 40 Megapixel auflösenden Pureview-Kamera, wie sie vom Symbian-Smartphone Nokia 808 Pureview bekannt ist. Der neue Kamera-Bolide der Lumia-Reihe soll nach Informationen der Financial Times im Juli dieses Jahres herauskommen.

Kommt die Technik des Nokia 808 Pureview bald in einem Lumia-Gerät zum Einsatz?
Kommt die Technik des Nokia 808 Pureview bald in einem Lumia-Gerät zum Einsatz?
Foto: Nokia

Zwei dieser drei Gerüchte sind nicht neu, mittlerweile sind die entsprechenden Lumia-Smartphones sogar angeblich schon in Leaks gesichtet worden.

Nokia Eos

Das Nokia EOS werde zunächst beim amerikanischen Netzbetreiber AT&T erscheinen und neben der 41-Megapixel-Kamera weitere Features wie ein AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixel, LTE-Unterstützung, einen FM-Transmitter sowie einen 2.000 mAh starken Akku mitbringen. Der offizielle Modellname werde möglicherweise Nokia Lumia 1000 sein.

Nokia Catwalk und Nokia Lumia 928

Das auf Windows Phone spezialisierte Blog WPCentral hat in den chinesischen Sozialnetzwerken Sina Weibo und Baidu Bilder entdeckt, die das Nokia Catwalk mit Aluminium-Gehäuse zeigen. Das 8,4 Millimeter dicke Catwalk soll leichter als das Lumia 920 mit Polycarbonat-Gehäuse sein und eventuell Mitte Mai vorgestellt werden.

Die Ausstattung soll sich nicht stark von der Technik des Lumia 920 unterscheiden, was auch an den engen Hardware-Vorgaben liegt, die Microsoft für sein Smartphone-Betriebssystem Windows Phone festgelegt hat. Erwartet werden der Dual-Core-Chipsatz Snapdragon S4 Plus von Qualcomm, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, 16 Gigabyte Speicher, ein 4,5-Zoll-Display mit HD-Auflösung und eine 8,7 Megapixel auflösende Pureview-Kamera.

Laut "WPCentral" wird in den kommenden Wochen Verizon in den USA mit dem Nokia Lumia 928 (Laser) ein ähnlich ausgestattes Gerät launchen, dessen Technik allerdings nicht in einem Gehäuse aus Aluminium, sondern in einer Polycarbonat-Hülle steckt. Die 8,7-Megapixel-Kamera an der Rückseite soll von einem stärkerem Xenon- statt einem LED-Blitz unterstützt werden.

Nokia-Quartalszahlen

Analysten erwarten, dass Nokia im ersten Quartal dieses Jahres rund 5,5 Millionen Lumia-Smartphones verkauft hat, berichtet die Financial Times. Im vierten Quartal 2012 waren es 4,4 Millionen gewesen. Nokia wird heute im Laufe des Tages seine jüngsten Quartalszahlen bekannt geben.

powered by AreaMobile