Web

 

Nokias 9210 kommt nach Deutschland

20.06.2001
Nokia hat mit der Auslieferung seines Smartphones "9210 Communicator" in Europa, Asien und Afrika begonnen. Das Java-fähige Gerät verwendet das Betriebssystem "Epoc" des Symbian-Konsortiums und ist mit dem "Real Player" von Real Networks ausgestattet.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat mit der Auslieferung seines Smartphones "9210 Communicator" in Europa, Asien und Afrika begonnen. Das teilte Firmensprecher Tekka Isosomppi am vergangenen Dienstag mit. Das Java-fähige Gerät, das eine Kombination aus einem Mobiltelefon und einem Handheld-Computer ist, verwendet das Betriebssystem "Epoc" des Symbian-Konsortiums. Enthalten ist zudem die "Real-Player"-Software von Real Networks, mit der digitale Videos und Audio-Dateien abgespielt werden können. Der 9210 Communicator ist mit einer Standard-Tastatur für die Texteingabe und einem Farb-Display ausgestattet, der 4096 Farben darstellen kann. Die maximale Datenübertragungsgeschwindigkeit des Telefons, das sich in 900- und 1800-GSM-Netzen einsetzen lässt, erreicht 43,2 KBit pro Sekunde. Der empfohlene Verkaufspreis für Deutschland beträgt 1949 Mark.