Nokia veröffentlicht Firmware-Update für E90

19.10.2007
Nokia hat dem E90 Communicator ein neues Firmware-Update verpasst und damit auf die Kritik der Kunden reagiert. Die wesentlichen Neuerungen der v7.38.0.2. umfassen die Navigation via (A-)GPS. Doch die neue Software hat noch mehr zu bieten - wir zeigen die wichtigsten Änderungen.

Wenn ein Gerät auf den Markt kommt, ist die Produktentwicklung noch lange nicht abgeschlossen. Nokia macht da keine Ausnahme und hat für den E90 Communicator ein FW-Update auf v7.38.0.2. veröffentlicht. Die Anwender wird's freuen, mehrfach wurde bereits über Probleme beim neuen Business-Flaggschiff der Finnen berichtet. In den kommenden Tagen soll die Software über Nokia Service Points verfügbar sein.

Wesentliche Neuerung ist die Unterstützung von A-GPS. Mit der Funtion wird die GPS-Ortung optimiert, indem Verbindungen schneller aufgebaut werden: Anhand von GSM-Daten kann der Aufenthaltsort des Geräts eingegrenzt werden, das E90 erhält innerhalb weniger Sekunden ein Satellitensignal. Laut Nokia reduziert sich der Zeitraum von 40 Sekunden bis 2 Minuten auf sportliche 15 bis 30 Sekunden. Die frühzeitige Standorterkennung über WLAN wird nicht unterstützt, dafür ist der Service unabhängig vom Provider und kann über GPRS auch im Ausland genutzt werden.

Was nützt die schnellste Satellitenerkennung, wenn die Kartenansicht unbrauchbar ist? Wenig, daher hat Nokia auch in diesem Bereich nachgelegt und bietet mit Maps 1.2 einen höheren Zoomlevel für Städte und Landesgrenzen an. Zudem wurden die Farbdarstellung sowie die 3D-Ansicht verbessert.

Inhalt dieses Artikels