Web

 

Nokia vergibt Teile seiner IT an HP

26.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische TK-Konzern Nokia hat mit Hewlett-Packard (HP) den bislang größten Outsourcing-Deal in seiner Firmengeschichte abgeschlossen. Die IT-Servicesparte von HP werde für 185 Millionen Dollar drei Jahre lang die internen Kommunikationssysteme von sieben Nokia-Kontrollzentren in Finnland, den USA, China und Singapur betreiben, teilten die Amerikaner gestern mit. Im Rahmen der Vereinbarung sollen etwa 260 Nokia-Mitarbeiter zu HP wechseln. Die Finnen erwarten von dem Deal eine Senkung ihrer IT-Kosten um etwa 25 Prozent.