Web

 

Nokia und Intel entwickeln gemeinsam Symbian-Handys

06.10.2004

Nokia und Intel haben angekündigt, bei der Entwicklung von Smartphones zusammenzuarbeiten. Zudem wollen Intel und der Softwarehersteller Symbian, an dem Nokia beteiligt ist, eine Referenzplattform für Symbian-OS-betriebene UMTS-Handys herausbringen, die auf Intels XScale-Technologie basiert.

Geplant ist, die Technologie an Dritthersteller zu lizenzieren. Die Zusammenarbeit mit Intel bedeute nicht automatisch, dass Nokia selbst mit XScale-Prozessoren ausgestattete Handys produzieren werde, zitiert das "Wall Street Journal" Firmenvertreter. Nokia verbaut bislang hauptsächlich Chips von Texas Instruments. (lex)