Web

 

Nokia und ATI kooperieren

05.05.2006
Der Grafikchiphersteller ATI und Nokia gründen eine Mobile Graphics Alliance.

Mit der Kooperation wollen die beiden Partner bei der Entwicklung von Multimedianwendungen wie Musik, 3D-Spiele, Mobile TV oder Video für Nokias Geräte zusammenarbeiten. Zudem soll die Entwicklung entsprechender Applikationen für Dritte einfacher werden. Hierzu plant ATI für den Herbst ein Software Development Kit, das die Komplexität beim Programmieren deutlich reduzieren soll.

Nokia und ATI rücken allerdings nicht nur bei der Entwicklungsarbeit näher zusammen. Nach der Übernahme des finnischen Chipherstellers Bitboys OY durch ATI für rund 44 Millionen Dollar sind Nokia und ATI auch geografische Nachbarn. Bitboy wurde vor 15 Jahren gegründet und hat sich auf die Entwicklung von Grafikchips spezialisiert. ATI will das Unternehmen in den Geschäftsbereich Handhelds integrieren. (hi)