Web

 

Nokia steigt bei F5 Networks ein

29.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia, genauer dessen Tochter Nokia Internet Communications Inc., hat eine strategische Partnerschaft mit F5 Networks vereinbart. Nokia wird F5s Software, unter anderem die Load-Balancer "Big-IP" und "3-DNS", auf OEM-Basis zunächst in den kommenden zwei Jahren mit seinen eigenen Internet-Appliances anbieten. Gleichzeitig erwerben die Finnen knapp zehn Prozent an F5 für gut 36 Millionen Dollar. F5s Produkte werden außerdem von Dell angeboten, wohingegen die Company selbst wiederum Produkte von Inktomi feilbietet. Nokia Internet Communications arbeitet neben F5 auch mit Checkpoint zusammen und nutzt dessen Firewall- und VPN-Produkte (Virtual Private Networks).