Web

 

Nokia startet Produktoffensive

05.11.2004

Der finnische Handy-Produzent Nokia will mit einer Produktoffensive seine Marktanteile wieder ausbauen. Der Branchenführer kündigte für das kommende Jahr eine Erweiterung seiner Produktpalette an und möchte rund 40 neue Mobiltelefone auf den Markt bringen. Bis zum vierten Quartal 2005 plant das Unternehmen, mit den neuen Modellen, zu denen auch Klapp-Handys zählen werden, rund die Hälfte des gesamten Umsatzes zu erwirtschaften. Die Handy-Sparte soll in den kommenden zwei bis drei Jahren eine operative Gewinnspanne von 17 bis 18 Prozent erreichen, die Netzwerksparte 14 Prozent.

Die Finnen rechnen 2005 bei Mobiltelefonen weltweit mit einem Marktwachstum von zehn Prozent. Das bedeutet einen starken Rückgang, weil der Markt dieses Jahr um 30 Prozent zugelegt hat. Nokia teilte ferner mit, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung bis Ende 2006 auf neun bis zehn Prozent des Nettoumsatzes zu reduzieren. Die Quote lag zuletzt bei 13 Prozent. (pg)