Web

 

Nokia startet Nseries und kooperiert mit Zeiss

27.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Mobilfunkkonzern hat heute seine neue "Nseries" vorgestellt, die als "nächste Generation von Multimedia-Geräten" bezeichnet wird. Technisch bieten die auf der Series-60-Oberfläche für das Symbian OS basierenden Neulinge unter anderem UTMS, Optiken von Carl Zeiss, Megapixel-Kameras, mehrere Gigabyte Speicher, Video in VHS-Auflösung sowie Wireless LAN. Erste Geräte sollen im zweiten Quartal auf den Markt kommen, weitere sind für Ende dieses Jahres avisiert.

Drei Modelle wurden heute angekündigt: Das "N90" hat eine 2-Megapixel-Kamera mit Zeiss-Objektiv und kann Video in VHS-Auflösung aufzeichnen. Es ist für das zweite Quartal 2005 angekündigt. Im dritten Quartal folgt das UMTS-Handy "N70" (WCDMA) mit ebenfalls integrierter 2-Megapixel-Kamera und Multimedia-Funktionen (u. a. Push-E-Mail, HTML-Browser, Musik-Player sowie Stereo-Radio). Ende des Jahres soll das "N91" mit integrierter 4-GB-Festplatte für bis zu 3000 Musiktitel erscheinen. Es bietet außerdem WCDMA-3G-Mobilfunk, WLAN, Bluetooth sowie einen USB-2.0-Anschluss. Mehr Details finden Interessierte hier. (tc)