Nokia Share: Online-Backup mit Community-Gedanken

06.02.2008
Nach der N-Gage Arena startet Nokia einen weiteren Teil seiner Ovi-Plattform. Share nennt sich der Dienst, auf den künftig per Handy und PC zugegriffen werden kann. Er erlaubt den Transfer von über 100 verschiedenen Dateitypen. Die Inhalte können mit anderen Nutzern geteilt, bewertet und kommentiert werden.

Online-Communities sind für viele Menschen wichtige soziale Treffpunkte. Ob Hobby-Fotografen bei Flickr miteinander wetteifern oder auf YouTube das Video der Woche gewählt wird - ein Teil der Freizeit wird regelmäßig im Internet verbracht. Um den Menschen den Zugang zu ihren Diensten möglichst einfach zu machen, haben viele Anbieter PC-Applikationen entwickelt, bei denen meist wenige Handgriffe genügen, um Bilder und Videos zu bearbeiten und hochzuladen. Das Online-Portal Twango hat diesen Service-Gedanken weiter gesponnen und eine Plattform entwickelt, auf die über den PC und das Handy zugegriffen werden kann.

Nokia gefiel dieser Gedanke so gut, dass die Finnen die Community im Juli 2007 kauften. Twango heißt jetzt Share und die Plattform wurde Teil des Ovi-Portals. Share verwischt die Grenze zwischen Handy und PC. Fotos, Videos sowie Audioinhalte und Dokumente können auf die Server der Plattform geladen werden. Insgesamt werden über 100 Dateiformate unterstützt. Im Gegensatz zu Yahoos Flickr oder Googles Picasa steht dem Nutzer unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung ? mit zwei Einschränkungen. Pro Monat dürfen insgesamt 250 MB hochgeladen werden und die Größe der einzelnen Datei darf 100 MB nicht übersteigen.

Inhalt dieses Artikels