Web

 

Nokia rechnet mit Umsatzwachstum im Mobilfunkmarkt

04.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Handyhersteller Nokia erwartet für das kommende Jahr eine Steigerung des internationalen Handyabsatzes um zehn Prozent. Damit betrachtet Nokia die Entwicklung des Mobilfunkmarktes deutlich skeptischer als die Investmentbanker von Merrill Lynch: Sie rechnen damit, dass der Umsatz in diesem Segment auf 18,5 Prozent anwächst.

Nokias CEO Jorma Ollila hingegen hält seine Vorhersage angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit sowie der drohenden Kriegsgefahr im Irak für die realistischere. Die Anzahl der Handykunden weltweit wird Nokia-Schätzungen zufolge bis 2005 von derzeit 1,1 Milliarden auf etwa 1,5 Milliarden ansteigen.

Ollila geht im Übrigem davon aus, dass sich das Systemgeschäft rückläufig entwickeln wird. Nokia erwarte, in diesem Markt einen Umsatzeinbruch um 15 Prozent hinzunehmen. Damit werde man im Vergleich mit dem Wettbewerb überdurchschnittlich abschneiden. (bw)