Mit Windows Phone 8.1

Nokia Lumia 630 ab 28. August bei Aldi

18.08.2014
Im April stellte Nokia das "Lumia 630" offiziell vor, nur wenig später erschien das erschwingliche Mittelklasse-Smartphone auf dem Markt.

Dabei markierte das Gerät gleich in zweierlei Hinsicht eine Premiere, denn nicht nur ist es das erste Handy, das ab Werk mit der neuesten Betriebssystem-Version Windows Phone 8.1 ausgeliefert wurde, sondern auch das erste mit On-Screen-Menütasten. Nun feiert der Lebensmitteldiscounter Aldi ebenfalls ein Debüt und bietet mit dem Lumia 630 erstmals auch ein Smartphone mit dem aktuellen Microsoft-Betriebssystem an. Ab dem 28. August wird es bei Aldi Nord und Aldi Süd zum Preis von 109 Euro erhältlich sein.

Das Lumia 630 kostet bei Aldi 109 Euro.
Das Lumia 630 kostet bei Aldi 109 Euro.

Das Nokia Lumia 630 ist mit einem 4,5 Zoll großen LCD-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel ausgestattet und wird von einem 1,2 GHz starken Quad-Core-Prozessor der Marke Snapdragon 400 angetrieben. Neben 512 MB Arbeitsspeicher stehen dem Anwender 8 GB interner Speicherplatz zur Verfügung - das ist zwar nicht viel, dieses Manko gleicht das Lumia 630 allerdings mit seiner Erweiterbarkeit per microSD-Karte wieder aus. Neben Bluetooth 4.0 und WLAN n ist auch ein NFC-Modul mit an Bord, ins Internet geht es über HSPA+ mit bis zu 21,1 Mbit/s - LTE-Geschwindigkeit ist dem nahezu baugleichen Lumia 635 vorbehalten.

Das neue Aldi-Smartphone bringt keine Frontkamera mit, auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Knipse ohne LED-Blitz. Beim Discounter wird zwar nur die Ausführung mit schwarzer Rückseitenschale zum Kauf angeboten, allerdings kann diese nach Wunsch entfernt und gegen eine der knallbunten, optional erhältlichen Neon-Covers ausgetauscht werden. Unter der Abdeckung befindet sich ein 1830 mAh starker Akku.

Im Lieferumfang des bei Aldi angebotenen Nokia Lumia 630 befinden sich weder eine Speicherkarte noch ein Kopfhörer - dieser muss also bei Bedarf separat erworben werden. Das Lumia 630 wird in der Version mit nur einem SIM-Einschub angeboten. Andere Online-Händler wie Amazon oder Cyberport bieten das Smartphone ab 129 Euro und ebenfalls ohne Headset an.

Anders als jüngst beim Android-Smartphone Sony Xperia M liefert Aldi mit dem Lumia 630 wieder ein sehr interessantes Angebot ab. Nicht nur bietet der Discounter das Smartphone preiswerter als andere Shops an, auch handelt es sich beim Lumia 630 um eines der aktuellsten Geräte aus der Lumia-Reihe, das auch in den kommenden anderthalb Jahren mit Updates versorgt werden dürfte. Die gebotene Rechenleistung stimmt jedenfalls, und die Verarbeitung ist herstellertypisch sehr hochwertig. Als weniger gelungen empfinden wir die verhältnismäßig geringe Display-Auflösung sowie die nur für Schnappschüsse geeignete Kamera. Wer über diese Punkte hinweg schauen kann, dem sei das Nokia Lumia 630 nur ans Herz gelegt.

powered by AreaMobile