Web

 

Nokia liefert WAP-Browser 2.0 im Source Code aus

22.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat seinen "WAP-Browser 2.0" vorgestellt, der erstmals im Source Code für andere Mobilfunkhersteller erhältlich ist. Diesen stehen verschiedene Lizenzmodelle zur Verfügung, darunter eine Royalty Free Option. Lizenznehmer können somit eigene Benutzerschnittstellen und weitere Funktionalitäten entwickeln. Mit dieser Initiative will Nokia die Verbreitung des mobilen Internet vorantreiben. Die neue Version unterstützt die Spezifikationen WAP 1.2, WML 1.2, WML Script sowie Push-Funktionen. Nokia selbst setzt die zweite Version seines Browsers in seiner Smart-Phone-Serie "7100" und seinem "9110i Communicator" ein.