Markennamen

Nokia ist 38 Milliarden Euro wert

17.09.2008
Nokia ist die wertvollste Marke in Europa. Mit 38 Milliarden Euro liegt das finnische Unternehmen auf dem ersten Platz, ermittelte das European Brand Institute in Wien. Die teuersten Marken Deutschlands sind Mercedes-Benz und BMW und liegen auf den Plätzen sechs und sieben.

Nokia ist nicht nur der größte Handyhersteller der Welt, sondern auch die teuerste Marke in Europa. Auf 38 Milliarden Euro schätzen die Marktforscher des European Brand Institute in Wien den Markenwert des finnischen Handyherstellers. Auf dem zweiten Platz folgt der französische Konzern LVMH mit rund 34 Milliarden Euro, der sich mit Marken wie Louis Vuitton, Gucci und Christian Dior auf den Luxussektor konzentriert und im Jahr 2006 einen Nettogewinn von 1,8 Milliarden Euro erzielte. Die Autobauer Mercedes-Benz und BMW landen mit 21 Milliarden Euro und 20 Milliarden Euro auf den Plätzen sechs und sieben im europäischen Vergleich und sind die wertvollsten deutschen Marken.

Das Institut ermittelt seit 2007 die Markenwerte von 3000 Unternehmen in 24 Ländern und 16 Branchen und veröffentlicht seine Ergebnisse jährlich. In die Berechnung des Wertes flossen Faktoren wie die Branche, der Umsatz, das Markenpotential sowie die Trendentwicklung mit ein. Bereits im letzten Jahr konnte Nokia in der Studie den Spitzenplatz einnehmen, der Markenwert ist seitdem um 6 Milliarden Euro gestiegen.

Inhalt dieses Artikels