Web

 

Nokia bringt Yahoo aufs Handy

27.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Handy-Hersteller Nokia vertreibt ab sofort Smartphones, die Yahoos Internet-Services unterstützen. Nutzer der Endgeräte "6680", "6681" und "6630", die alle auf dem Nokia-Betriebssystem "Series 60" basieren, können damit den Messaging-, Such- und Web-Browsing-Dienst des Internet-Providers auf ihren Mobiltelefonen nutzen. Weitere Handys mit diesen Funktionen sollen folgen. Nokia verspricht sich von der Kooperation mit dem weltweit bekannten Internet-Unternehmen Yahoo einen stärkeren Absatz von Smartphones, deren Anteil am gesamten Handy-Markt noch relativ klein ist. Außerdem sind Partnerschaften dieser Art von großem Interesse für die Mobilfunknetzbetreiber, weil die meisten Anwender das Yahoo-Portal kennen und durch den Zugriff darauf via Handy mehr Datenverkehr in den Netzen erzeugen. (pg)