Noch mehr Bildschirm: 905SH-Nachfolger 911SH

05.12.2006
Im Juni sollte das Sharp 905SH in Deutschland, pünktlich zur WM, mit 2,6 Zoll-LC-Display auf den Markt kommen. In Japan kommt bereits der Nachfolger raus und neu ist vor allem eines: der Bildschirm hat jetzt eine Diagonale von 3 Zoll.

Sharp hatte im Juni ein Handy präsentiert, das sowohl vom Design, als auch von der technischen Seite durchaus überzeugen konnte. Das 905SH zeigte sich mit einem enormen 2,6 Zoll großen LC-Display, welches horizontal gedreht werden konnte, um den TV-Empfang besser genießen zu können. In Japan darf man sich bereits auf den Nachfolger freuen: das 911SH - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Sportwagen aus Zuffenhausen.

Drei Neuerungen fallen hier ins Gewicht: das Display ist nochmal gewachsen und misst jetzt stolze 3 Zoll. Bei der Farbtiefe von 18 Bit und der Auflösung von 240x400 Pixeln ist es aber trotzdem geblieben. Für die Bildschärfe sorgt die hauseigene AQUOUS-Technologie, die bereits in Sharps TV-Geräten ihren Einsatz findet. Außerdem stellt sich die Schärfe automatisch ein, indem ein Sensor den Lichteinfall misst und diesem anpasst. Zweite spannende Neuheit ist die Größe: bei Länge und Breite sind es 105x49 mm geblieben, jedoch wurde das 911 SH schmaler und ist jetzt nurmehr 22 statt 27 mm dick. Zu guter Letzt hat Sharp tief in die Farbpalette gegriffen und dem Remake ein paar bunte Anstriche verpasst. Der Kunde kann jetzt aus sechs Farben wählen: Schwarz, Weiß, Pink, Rosa, Blau und Champagner. Ansonsten blieb alles beim Alten: 20 MB interner Speicher und Erweiterung mit microSD-Karten, 2 Megapixelkamera, Bluetooth 2.0 und USB.

Inhalt dieses Artikels