Web

 

Nikon stoppt Coolpix 5000 wegen Softwarefehler

21.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Hersteller Nikon hat vorübergehend die Auslieferung seiner neuen 5-Megapixel-Digitalkamera "Coolpix 5000" gestoppt. Grund ist ein skurriler Softwarefehler: Wenn der Benutzer das Gerät einschaltet und dabei vergisst, zuvor den Objektivdeckel abzunehmen, fährt unter Umständen (abhängig von der vorher benutzten Zoom-Einstellung ab) die Optik nicht mehr korrekt aus und macht die Kamera unbrauchbar. Dieses Problem lässt sich bislang leider nur vom Hersteller beheben. Ein entsprechendes Firmware-Update soll in den kommenden Tagen auf den Support-Seiten zum Download bereit stehen. (tc)