Web

 

Nicht jeder will Handys im Flieger

20.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Geschäftsreisende mögen die Aussicht verlockend finden, zukünftig ihr Mobiltelefon auch an Bord von Flugzeugen benutzen zu können. Vielen aber wären Telefonate an Bord ein Gräuel. Nachdem die US-Fernmeldeaufsicht Federal Communications Commission (FCC) am vergangenen Mittwoch grundsätzlich für die Nutzung von Handys im Flieger gestimmt hatte - vorausgesetzt, technische und Sicherheitsprobleme werden ausgeräumt -, gingen beim Wireless Bureau und Consumer Bureau der Behörde Tausende von Beschwerde-Mails ein.

Darin beschwerten sich besorgte Bürger, die es an Bord lieber weiterhin so ruhig hätten wie bisher. Einige schlugen gleich vor, man solle Handytelefonierer in der Passagierkabine von anderen Reisenden abtrennen, die gern ihre Ruhe hätten. Andere fürchten offenbar, Fluglinien könnten künftig einen Zuschlag für telefoniefreie Flüge kassieren. (tc)