Web

 

NFL-Quarterback verklagt Yahoo! wegen Bildmissbrauchs

11.12.2006
Tom Brady, Quarterback der New England Patriots, hat Yahoo! verklagt. Die Portalfirma habe sein Bild ungefragt benutzt, um sein Online-Spiel "Fantasy Football" zu bewerben.

Brady, der seinen Verein dreimal zum Super-Bowl-Sieg geführt hat, fordert, dass Yahoo! die Werbung einstellt und ihm Schadenersatz in noch zu bestimmender Höhe zahlt. Sein Konterfei sei ungefragt prominent in Anzeigen in der Zeitschrift "Sports Illustrated" und auf Yahoo!s Website verwendet worden, beklagt der Quarterback.

Yahoo! lehnte gegenüber dem "Wall Street Journal" unter Berufung auf das laufende Verfahren eine Stellungnahme ab. Beim angesagten Fantasy Football können Spieler sich ihre Traum-Footballmannschaft aus echten NFL-Spielern verschiedener Teams zusammenstellen und diese gegen die Dream Teams anderer Teilnehmer antreten lassen. Allwöchentlich erfolgt eine Auswertung anhand der Summe der Einzelleistungen der eingesetzten Spieler. Bei Yahoo!, das nur eine von vielen Fantasy-Football-Sites betreibt, ist der Grunddienst kostenlos. Für komplexere Analyse-Tools und Daten muss man allerdings bis zu 125 Dollar pro Person und Saison zahlen. (tc)