Jahresziel: 100 Millionen verkaufte Geräte

Nexus 6P beflügelt Huaweis Smartphone-Geschäft

06.10.2015
Der Auftrag für die Fertigung des Nexus 6P für Google wird den Smartphone-Absatz von Huawei in diesem Jahr beflügeln, erwarten Branchenbeobachter. Das Ziel von 100 Millionen verkauften Smartphones in diesem Jahr ist erreichbar.

Dass Huawei das neue Google-Smartphone Nexus 6P fertigt, kommt einem Ritterschlag gleich. Neben viel Ehr' könnte der chinesische Hersteller jedoch auch wirtschaftlich von der Zusammenarbeit profitieren. Branchenbeobachter erwarten, dass Huawei dadurch das eigene Image vor allem in den USA stärken und seine Smartphone-Absatzzahl steigern kann, berichtet Digitimes. Mit dem für Google gebauten Nexus 6P sowie anderen stark nachgefragten Geräten wie P8 und Honor 6 sei für Huawei das Ziel von 100 Millionen verkauften Smartphones in diesem Jahr erreichbar, heißt es.

Ungleiche Geschwister: Das von LG gefertigte Nexus 5X (links) und das Nexus 6P von Huawei.
Ungleiche Geschwister: Das von LG gefertigte Nexus 5X (links) und das Nexus 6P von Huawei.
Foto: Google

Huawei hat im ersten Halbjahr 2015 weltweit 48,2 Millionen Smartphones verkauft - das ist bereits eine Steigerung um 39 Prozent im Jahresvergleich und neuer Absatzrekord für das Unternehmen. Das Geschäft des Herstellers mit Mittel- bis Oberklasse-Smartphones legte sogar um 70 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 zu. Huawei-Kunden greifen vermehrt zu besser ausgestatteten Geräten: Rund sieben Millionen Einheiten des Ascend P7, fünf Millionen Stück des Ascend Mate 7 und eine Million Geräte des neuen P8 gingen von Anfang Januar bis Ende Juni dieses Jahres über die Ladentische, teilte das Unternehmen im Juli mit.

Teil des Erfolgs von Huawei ist auch, dass das Unternehmen seine Markenbekanntheit außerhalb des chinesischen Marktes erhöht und mit Honor eine neue Marke für Smartphones mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis etabliert hat. Die 2013 gegründete und mittlerweile in 74 Märkten vertretene Huawei-Marke hat im ersten Halbjahr 2015 rund 20 Millionen Smartphones ausgeliefert. Für das neue Vorzeigegerät Honor 7 gingen innerhalb der ersten Vorverkaufswoche über neun Millionen Bestellungen ein.

powered by AreaMobile