Web

NYSE

New Yorker Börse macht Testlauf für Twitter-IPO

28.10.2013
Nach dem Chaos beim Facebook-Börsengang im vergangenen Jahr hat es für die anstehende Aktienplatzierung von Twitter jetzt einen Testlauf gegeben.

Die Generalprobe sei erfolgreich verlaufen, sagte ein Sprecher der New Yorker Börse NYSE dem "Wall Street Journal" am Wochenende. Twitter hatte sich im Gegensatz zu vielen anderen Technologieunternehmen für die NYSE statt der Computer-Börse Nasdaq entschieden.

Twitter hat sich für sein IPO die traditionelle New York Stock Exchange (NYSE) ausgesucht.
Twitter hat sich für sein IPO die traditionelle New York Stock Exchange (NYSE) ausgesucht.
Foto: Thomas Cloer (CC BY-SA 2.0)

Facebooks Börsendebüt an der Nasdaq im Mai vergangenen Jahres war zum Debakel geworden. Wegen überlasteter Systeme wussten Zehntausende Anleger jedoch damals zunächst nicht, ob sie die Aktie nun ge- oder verkauft hatten. Die Börsenaufsicht SEC brummte der Nasdaq deshalb eine Millionenstrafe auf und Anleger bekamen eine Entschädigung. Die Nasdaq hatte seinerzeit zwar auch Testläufe für den Facebook-Börsengang gemacht, aber nur mit einem niedrigen Handelsvolumen. (dpa/tc)