Wenn die Telekom zum Duell bittet

Neulich in ... Hannover

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Wer die Telekom als 'ehemaliges verstaubtes Staatsunternehmen' bezeichnet, kann ins Schwitzen kommen, wie ein CW-Redakteur in Hannover feststellen mußte.

Zum Glück hat sich die Art, sich mit Gegnern auseinanderzusetzen, im Großen und Ganzen doch um einiges entspannt, verglichen mit Zeiten, in denen etwa ein beleidigter Adliger seinen Kontrahenten gleich zu einem Duell mit Pistole auf Leben und Tod herausforderte. Heute ist man da kreativer und vielleicht auch etwas humaner und versucht den Gegner zum Beispiel über diverse sportliche Aktivitäten zu bezwingen. So passiert auf einer Recruiting-Veranstaltung, an der sich auch die Deutsche Telekom beteiligte.

CW-Redakteur Hans Königes musste sich in einem spannenden Kletterduell dem Telekom-Personal-Manager Marc-Stefan Brodbeck knapp geschlagen geben.
CW-Redakteur Hans Königes musste sich in einem spannenden Kletterduell dem Telekom-Personal-Manager Marc-Stefan Brodbeck knapp geschlagen geben.
Foto: Computerwoche

Ausgangspunkt des Disputs war eine Podiumsdiskussion über Berufsperspektiven in der IT- und TK-Branche, an der auch Telekom-Personal-Manager Marc-Stefan Brodbeck teilnahm. In der Diskussionsrunde wagte es der Moderator, Brodbecks Arbeitgeber als "ehemaliges verstaubtes Staatsunternehmen" zu titulieren, das sich jetzt unter anderem mit Hilfe von Social Media ein neues Image verpassen möchte, um beim Nachwuchs cool und hype anzukommen. Das kam wiederum bei Brodbeck überhaupt nicht gut an.

Kreativ forderte der Personal-Manager den Moderator auf, sich mit ihm in einem Wettbewerb zu messen, wer als Erster das obere Ende einer Kletterwand erreichen würde, die die Telekom gelegentlich auf Recruiting-Veranstaltungen aufstellt. Der Moderator nahm den Fehdehandschuh auf. Die Kontrahenten seilten sich an, und mit Hemd und Schlips ging es nach dem Startschuss die Wand hoch. In einem harten Fight gewann der Telekom-Mann knapp und freute sich, zumindest auf diesem Feld einen Sieg davongetragen zu haben.

Lesen und schauen Sie, was andere IT-Profis auf Reisen erlebt haben.