Web

-

Neues von Micrologica

17.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Micrologica AG, Bargteheide, Spezialist für die Ausstattung von Call Centern mit CTI-Systemen (CTI = Computer-Telefonie-Integration), hat in den ersten neun Monaten einen Gewinn von einer Million Mark erwirtschaftet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 0,7 Millionen Mark gewesen. Der Umsatz wuchs den Angaben zufolge um 25 Prozent auf 12,5 Millionen Mark. Das Unternehmen teilte ferner mit, daß es die Softek GmbH, München, rückwirkend zum 30. September 1998 übernehmen wird. Softek liefert Call Center für Siemens-Anlagen und habe in diesem Bereich einen breiten Kundenstamm. Der Erwerb des Unternehmen runde die Produktpalette von Micrologica im unteren Marktsegment ab.