Web

 

Neues Sony-Notebook läuft mit Transmetas Crusoe

16.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony will im kommenden Monat ein weiteres Notebook auf den US-Markt bringen, das mit Transmetas Stromsparprozessor "Crusoe" läuft. In dem "Vaio PCG-C1VP Picturebook", das rund 2000 Dollar kosten wird, soll eine 667-Megahertz-Variante zum Einsatz kommen. Sony hatte im vergangenen Herbst bereits sein Picturebook PCG-C1 mit einem 600-Megahertz-Crusoe hervorgebracht. Transmeta hat bereits einige Notebooks unter anderem von Toshiba, NEC und Casio mit seinen Chips ausgestattet. Allerdings gehören diese Rechner allesamt zur Leichtgewichtsklasse. Analysten zufolge muss Transmeta sich um Lieferverträge für größere Notebooks, die in höherer Stückzahl gefertigt werden, bemühen, um wirkliche Erfolge zu erzielen.