Microsoft

Neues Office 365 jetzt auch für Firmen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Nach dem Launch für Endkunden Ende Januar startet Microsoft sein neues Office 365 heute auch für Unternehmen.

In der neuen Version der Bürosuite mit Cloud-Anschluss wurden sowohl die gehosteten Server im Hintergrund (Exchange Online, Sharepoint Online und Lync Online) als auch das lokal zu installierende Office-Paket auf den aktuellen Versionsstand 2013 aktualisiert. Dabei darf jeder lizenzierte Nutzer Office 2013 auf bis zu fünf Geräten (PCs, Macs, Tablets, Smartphones) nutzen. Der zugekaufte Social-Enterprise-Dienst von Yammer ist integriert; ab Juni spielt Lync Online dann in Sachen Präsenzanzeige, Instant Messaging und Voice auch mit dem ebenfalls übernommenen Skype zusammen.

Der neue Office-365-Service ist ab heute in 69 Ländern und 17 Sprachen verfügbar; im zweiten Quartal kommen 20 weitere Märkte und 16 Sprachen hinzu. Als einen strategischen Neukunden nennt Microsoft in seiner Ankündigung die Hamburg Port Authority. "Unser typischer Tag auf Schiffen und im Hafen unterschiedet sich von dem anderer Unternehmen, genauso wie unsere technischen und geschäftlichen Anforderungen", wird CIO Sebastian Saxe zitiert. "Unsere Workforce ist mobil, Kommunikation und Zugriff auf Informationen ist für unsere 1900 Mitarbeiter Voraussetzung. Office 365 hilft unserem Team, sich mit den wichtigen Menschen und Informationen zu verbinden; gleichzeitig kann unsere IT 75 Prozent Zeit beim Installieren, Testen und Updaten einsparen."

Das neue Office 365 ist in unterschiedlich leistungsstarken, umfangreichen und teuren Varianten verfügbar - neu sind "Office 365 Small Business Premium" für kleine Firmen bis 25 Nutzer und "Office 365 Midsize Business" bis 300 Seats. Die bisherigen Offerten Office 365 Small Business sowie die beiden "Enterprise"-Pläne E1 und E3 listet Microsoft weiterhin.

Für Bestandskunden kann sich das Update auf die neue Version offenbar hinziehen. In der Office-365-Community heißt es dazu: "Die Umstellung wird ab dem 27. Februar beginnen. Alle Kunden werden 30 Tage vor der Umstellung eine E-Mail erhalten, in der die Umstellung angekündigt wird." Bei uns - IDG Deutschland ist schon seit einiger Zeit Office-365-Kunde - ist bislang noch keine deartige Email eingetroffen.