Neues iPhone-Update fehlerhaft - Do it yourself von Apple

30.01.2008
Nach Aufspielen der aktuellen Firmware 1.1.3 auf das iPhone häufen sich die Beschwerden über eine fehlerhafte Darstellung des SMS-Verlaufs. In einem Knowledge-Base-Artikel hat Apple darauf reagiert, das Problem erklärt und eine Lösung angeboten. Doch die hilft nicht allen.

Die neue Firmware des iPhones brachte einige Verbesserungen ? aber auch ein Problem. Nach dem Erscheinen der Version 1.1.3 häuften sich Berichte, nach denen die SMS nicht mehr in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden. Jetzt hat Apple einen Artikel veröffentlicht, der das Problem erklärt und eine Lösung anbietet.

Das iPhone sortiert normalerweise die Ansicht der Kurznachrichten wie in einem Chat nach Empfänger und Zeit. Doch bei einigen Nutzern vergisst das iPhone mit der Firmware 1.1.3 den Verlauf, nachdem man das Programm ausschaltet. Wird die SMS-Applikation wieder genutzt, erscheinen die Nachrichten unsortiert. Hauptsächlich scheinen die britischen o2-Kunden betroffen zu sein, doch das Problem tritt wohl auch bei Kunden anderer Netzbetreiber auf.

In einem Knowledge-Base-Artikel erklärt Apple den Fehler. Er tritt auf, wenn die Uhrzeit des iPhones von der des Netzbetreibers abweicht. Als Abhilfe empfielt das Unternehmen, die automatische Uhreinstellung in den iPhone-Optionen zu aktivieren. Doch nicht alle Netzbetreiber bieten diese Funktion an, die Nutzer müssen dann selbst für eine Synchronisation von iPhone- und Netzbetreiberzeit sorgen. Wie sie das anstellen sollen, darüber geben die Kalifornier keine Auskunft.

Inhalt dieses Artikels