Web

Google

Neues, flaches Logo und neue Leiste

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Google nimmt dieser Tage mal wieder einige mehr oder weniger augenfällige Änderungen an seinen Webseiten vor.
Das Google-Logo ist künftig "flat".
Das Google-Logo ist künftig "flat".
Foto: Google

Details dazu kündigt der Internetkonzern im Firmenblog "Inside Search" an. Sukzessive und flächendeckend wird das Google-Logo erneuert - es ist künftig "flat", sprich die Buchstaben haben keinen 3D-Effekt mehr. Außerdem wurden gegenüber der Vorversion die Farbwerte leicht modifiziert.

So sieht die neue Google-Leiste am oberen Bildschirmrand aus.
So sieht die neue Google-Leiste am oberen Bildschirmrand aus.
Foto: Google

Außerdem verändert Google die Google-Leiste am oberen Bildschirmrand. Der seit geraumer Zeit schwarze Balken verschwindet und weicht einer hellgrauen Leiste. Diese enthält unter anderem ein Suchfeld, einen App-Launcher, das Glockensymbol für Benachrichtigungen, einen Sharing-Knop sowie das Profilfoto aus dem Google-Konto des Nutzers.

Der App-Launcher bietet aus der neuen Google-Leiste heraus Zugriff auf die wichtigsten Google-Dienste.
Der App-Launcher bietet aus der neuen Google-Leiste heraus Zugriff auf die wichtigsten Google-Dienste.
Foto: Google

Aus dem App-Launcher heraus (zu erkennen an dem Raster-Icon, das man schon von Android und Chromebooks her kennt) lassen sich die verschiedenen Google-Dienste wie Google Plus, Suche, YouTube, Maps, Play, News, Gmail, Drive oder Kalender starten.