279 Dollar

Neues Chromebook 11 von HP kommt zum Kampfpreis

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Google hat gemeinsam mit Hewlett-Packard (HP) ein neues Chromebook entwickelt, das nicht zuletzt durch seinen Preis interessant ist.

Das "Chromebook 11" von HP kostet nämlich in den USA gerade mal 279 Dollar. Und dafür ist durchaus allerhand geboten: Ein klares, minimalistisches Design, ein stromsparender ARM-Prozessor (die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu sechs Stunden an), geringes Gewicht von nur gut 1 Kilogramm, trotzdem Stabilität dank eines Magnesiumrahmens, Lautsprecher unter der Tastatur und Laden via Micro-USB, sprich mit dem Handy-Ladegerät (wenn das denn nicht gerade von Apple ist).

Ein Stapel HP Chromebooks 11 mit unterschiedlichen Farbakzenten
Ein Stapel HP Chromebooks 11 mit unterschiedlichen Farbakzenten
Foto: Google / HP

Das HP Chromebook 11 gibt es in Weiß mit Farbakzenten in wahlweise Blau, Rot, Gelb oder Grün sowie auch in einem traditionelleren Schwarz; alle Geräte haben einen bunten Lichtbalken im Deckel. Das IPS-Display des Geräts hat eine Diagonale von 11,6 Zoll, WXGA-Auflösung (1280 x 768 Bildpunkte) und einen Einblickwinkel von 176 Grad. Tastatur und Trackpad haben normale Größe; eine Webcam ist ebenso an Bord wie zwei USB-Ports (leider nur 2.0).

Der Arbeitsspeicher des Chromebook 11 besteht aus 2 Gigabyte DDR3; für das Chrome-Betriebssystem und lokal gespeicherte Anwendungen und Daten ist eine SSD mit 16 Gigabyte Kapazität verbaut. Das Gerät funkt mit WLAN n und Bluetooth 4.0; eine LTE-fähige Variante - die dann natürlich mehr kostet - soll später folgen.

Im US-Preis sind ferner 100 GB Speicherplatz bei Google Drive für zwei Jahre sowie 60 Tage Anfixen mit Google Play Music All Access inklusive. In Deutschland kann man das Chromebook 11 vermutlich ab Anfang November kaufen; der hiesige Preis steht nach Angaben eines Google-Sprechers noch nicht fest.