Web

 

Neuerliche Gewinnwarnung von AMD

05.10.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Advanced Micro Devices (AMD) hat eine neue Gewinnwarnung für das dritte Quartal veröffentlicht. Aufgrund eines Umsatzrückgangs von 22 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal (Ende August hatte das Unternehmen noch minus 15 Prozent prognostiziert) auf 766 Millionen Dollar rechnet AMD nun mit einem operativen Verlust zwischen 90 und 110 Millionen Dollar oder 26 bis 31 Cent pro Aktie. Die Analysten hatten zuletzt einen Fehlbetrag von zwölf Cent je Anteilschein sowie Einnahmen von 824,7 Millionen Dollar erwartet. Dazu kommen noch einmal außergewöhnliche Belastungen von 80 bis 110 Millionen Dollar. Als Gründe für die neuerliche Korrektur führte AMD den brutalen Preiskampf im Prozessormarkt sowie sinkende Nachfrage nach seinen Flash-Speicherprodukten an.