Web

 

Neuer TK-Megamerger: US West und Global Crossing

17.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Netzbetreiber Global Crossing Ltd. mit Sitz in Hamilton auf den Bermuda-Inseln verschmilzt in Form eines komplexen Aktientausches mit der Telefongesellschaft US West (Denver), einer der sogenannten Baby Bells. Die Fusion hat ein Volumen von insgesamt rund 37 Milliarden Dollar. Das resultierende Unternehmen wird künftig als Global Crossing Corp. firmieren. Die Eckdaten des Neulings: Rund 17 Milliarden Dollar Umsatz und 7,5 Milliarden Dollar Gewinn vor Steuern pro Jahr, 63 000 Angestellte, Aktivitäten in 19 Ländern der Erde.