Web

 

Neuer Tellabs-Chef kommt von Alcatel

13.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der frühere US-Chef von Alcatel, Krish Prabhu, wird neuer President und Chief Executuve Officer des TK-Ausrüsters Tellabs. Prabhu war zuletzt Partner bei Morgenthaler Ventures. Er wird Nachfolger von Michael Birck, der im vergangenen Herbst die Absicht bekundet hatte, im April den Chefsessel zu räumen. Birck hatte den Posten übernommen, nachdem Tellabs früherer Nordamerikachef Edward Kennedy die Nachfolge von Richard Notebaert abgelehnt hatte, der zu Qwest Communications wechselte.

Tellabs Kerngeschäft sind digitale Cross-Connects für Carrier. In den letzten drei Jahren hat sich die Firma durch allerlei Zukäufe - etwa des IP/MPLS-Switch-Herstellers Vivace oder des Multiplexer-Anbieter Ocular - breiter aufgestellt, um seine Kunden bei der Stange zu halten. (tc)