Web

 

Neuer Standard beschleunigt PCI-Bus

14.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einem neuen Standard will das Industriekonsortium PCI-SIG (Peripheral Component Interconnect Special Interest Group) die Taktrate des PCI-Busses auf 1066 Megahertz beschleunigen. Das System soll die älteren Standards PCI-X 266 und PCI-X 533 unterstützen. PCI-X 1066 ist voraussichtlich die letzte Evolutionsstufe des parallelen PCI-Busses und soll Netto-Transferraten von bis zu 8,5 Gigabyte/s statt einem Gigabyte/s erreichen. Als Nachfolgetechnologie hat die PCI-SIG bereits PCI-Express spezifiziert. Mit dem seriellen Bus-System sollen sich bis zu 32 PCI-Karten ähnlich wie USB-Geräte (Universal Serial Bus) hintereinander schalten lassen. Das ermöglicht höhere Bandbreiten als die herkömmlichen parallel geschalteten PCI-Komponenten, sagen Experten. (lex)