BWU-300S

Neuer Sony-Brenner brutzelt Blu-ray mit 8x

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der von Sony NEC Optiarc gebaute und unter der Marke Sony vertriebene interne Blu-ray-Brenner "BWU-300S" beschreibt BD-R-Medien mit bis zu achtfacher Standardgeschwindigkeit.

Das bedeutet konkreter 15 Minuten Brennzeit für einen einlagigen Rohling und 30 Minuten für eine Dual-Layer-Scheibe mit 50 Gigabyte Fassungsvermögen. Bei DVDs erreicht das BWU-300S 16-fache und bei CDs sogar 48-fache Standardgeschwindigkeit.

Der BWU-300S von Sony (NEC Optiarc)
Der BWU-300S von Sony (NEC Optiarc)

Zum Lieferumfang gehört die "Cyberlink"-Software für Capturing, Authoring, Bearbeiten, Brennen und Wiedergabe von HD-Videos. Das Laufwerk von Sony NEC Optiarc arbeitet aber auch mit Third-Party-Applikationen wie Encore/Premiere CS3 von Adobe Systems zusammen.

Das BWU-300S steckt in einem 5,25-Zoll-Gehäuse und wird über Serial ATA (SATA) angeschlossen. Es ist ab sofort zum UVP von 349 Euro im Handel erhältlich, der Hersteller bietet eine 24-monatige Garantie auf das Laufwerk.