Web

 

Neuer Pentium-III für Mini-Notebooks taktet mit 700 Megahertz

23.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am kommenden Dienstag will der Halbleiterriese Intel unbestätigten Presseberichten zufolge seinen neuen 700-Megahertz-Pentium-III-Prozessor vorstellen, der in Mini- und Sub-Notebooks zum Einsatz kommen sollen. Die CPU ist mit Intels hauseigener "Speedstep"-Technologie ausgestattet, die die Taktrate und den Stromverbrauch des Chips reduziert, wenn der Mini-Rechner auf Batteriebetrieb umschaltet: Der neue Bolide senkt die Taktrate von 700 auf 600 Megahertz und die Voltzahl von 1,35 auf 1,1. Der Preis für den Prozessor ist bislang noch nicht bekannt.

Im zweiten Quartal will Intel eine 750-Megahertz-Version und im zweiten Halbjahr eine 800-Megahertz-Variante für Mini-Notebooks nachlegen. In der Pipeline sind zudem ein 900-Megahertz- und ein Ein-Gigahertz-Pentium-III für ausgewachsene Notebooks, die am 19. März präsentiert werden sollen, hieß es.