Web

 

Neuer MSN Messenger von Microsoft

20.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat eine neue Version seiner Instant-Messaging-Software "MSN Messenger" veröffentlicht. Das Produkt ermöglicht neben dem Senden von Faxen und E-Mails auch eine Sprachverbindung vom Computer zum Telefon (leider nur zu US-Rufnummern). Dabei nutzt Microsoft die Technologie des Internet-Telefonie-Anbieters Net2Phone. Online-Dienste wie Yahoo und America Online (AOL) bieten schon seit geraumer Zeit einen vergleichbaren Service. Mit dem MSN Messenger 3.0 dürfte der Konzern den Vorsprung der Konkurrenten wieder aufgeholt haben.