Klaus von Rottkay

Neuer Marketing-Chef bei Microsoft Deutschland

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Klaus von Rottkay wird zum 1. Juli 2013 Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland und verantwortet dort die Bereiche Marketing und Operations.
Klaus von Rottkay kommt aus Dänemark zurück zu Microsoft Deutschland.
Klaus von Rottkay kommt aus Dänemark zurück zu Microsoft Deutschland.
Foto: Microsoft

Der 43-jährige Manager ist damit in Unterschleißheim einer Mitteilung zufolge für das Marketing, aber auch für die Leitung der Produktbereiche Windows, Office, Server und Business Solutions verantwortlich. Von Rottkay folgt in dieser Funktion auf Jane Gilson, die nach drei Jahren bei Microsoft in Deutschland nach Paris wechselt und als General Manager Business Strategy internationale Verantwortung übernimmt.

Klaus von Rottkay ist schon länger bei Microsoft. Von 2006 bis 2009 leitete der promovierte Physiker die deutsche Sparte Server & Tools, anschließend von 2009 bis 2011 den Lösungsvertrieb für das Großkundengeschäft. Im Dezember 2011 wechselte von Rottkay als Direktor Marketing & Operations nach Kopenhagen zu Microsoft Dänemark. Vor seiner Zeit bei Microsoft war Klaus von Rottkay Berater bei McKinsey tätig.

"Klaus von Rottkay bringt Industrie-Erfahrungen mit, hat ein tiefes Verständnis für die technischen Anforderungen unserer Kunden und kennt Microsoft", kommentiert Microsofts Deutschlandchef Christian Illek. "Er ist damit eine erstklassige Besetzung dieser Schlüsselposition in unserem Management-Team."