Web

 

Neuer Linux-Kernel zielt auf Unternehmen

06.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf die Bedürfnisse von Unternehmen wollen sich die Linux-Kernel-Entwickler bei zukünftigen Projekten konzentrieren. So soll der nächste Kernel (Version 2.5) mehr auf Server-basierte Anwendungen hin optimiert werden als auf Desktop-Systeme. Verbesserungen streben die Entwickler unter anderem im Clustering-Bereich und im Support von Speichermedien an. Aber auch Notebook-Funktionen wie das ACPI-Powermanagement soll der neue Kernel unterstützen, der voraussichtlich nicht vor Mitte 2002 fertig wird. Der zur Zeit aktuelle Kernel steht in der Version 2.4.3 zur Verfügung.