Web

 

Neuer Linux-Kernel 2.4.21 freigegeben

16.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Linux-Urheber Linus Torvalds und der für die 2.4.x-Serie verantwortliche Marcelo Tosatti haben am vergangenen Freitag den juristischen Attacken der SCO Group zum Trotz das neueste stabile Release 2.4.21 des Linux-Kernels veröffentlicht, das erste nennenswerte Update seit November 2002. Das neue Herzstück des Open-Source-Betriebssystems unterstützt zahlreiche neue Geräte (unter anderem den "Opteron"-Prozessor von AMD) und enthält wie üblich auch viele Bugfixes, beispielsweise bei der Bluetooth-Unterstützung. (tc)