Web

 

Neuer Käufer für Pixelpark?

04.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach den gescheiterten Gesprächen zwischen der Bertelsmann AG und der Unternehmensberatung Droege über den Verkauf von Pixelpark, könnten die Gütersloher einen neuen Käufer gefunden haben: Die Düsseldorfer Mulitmedia-Agentur Xtend New Media GmbH hätte Interesse an dem defizitären Berliner Internet-Dienstleister angemeldet. Ein Firmensprecher wollte Verhandlungen gegenüber der COMPUTERWOCHE nicht dementieren. Xtend New Media beschäftigt nach eigenen Angaben rund 80 Mitarbeiter.

Der Medienkonzern Bertelsmann hält 60,3 Prozent an Pixelpark und versucht den desolaten Internet-Dienstleister seit längerem zu verkaufen. Im zweiten Quartal verbuchte das Unternehmen ein Nettodefizit von 11,8 Millionen Euro. Gleichzeitig brach der Umsatz des Unternehmens um fast die Hälfte von 23,5 Millionen Euro auf zwölf Millionen Euro ein. (km)