John Papandrea

Neuer Healthcare-Chef bei der SAP

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
SAP hat bereits zum 1. August John Papandrea als Senior Vice President an die Spitze des Geschäftsbereichs Healthcare gestellt. Der Manager kommt von Deloitte Consulting.

Papandrea soll einer Unternehmensmitteilung zufolge die Marktposition der SAP im Gesundheitswesen durch die weltweite Vermarktung strategischer Softwarelösungen stärken. "Das Gesundheitswesen ist in den kommenden Jahren einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für SAP", sagt Bob Stutz, Leiter des Bereichs Industry Solutions und Corporate Officer des Walldorfer Konzerns.

John Papandrea hatte bei Deloitte große Gesundheitsorganisationen bei der Entwicklung von IT-Strategien, der effektiven Nutzung von IT sowie dem Einsatz innovativer Techniken beraten. Davor arbeitete der Manager bereits bei Capgemini sowie Ernst & Young im Bereich strategische Partnerschaften im Healthcare-Bereich. Papandrea ist Australier und hat einen Master in Gesundheitsmanagement von der University of New South Wales in Sydney.