Web

 

Neuer Deutschlandchef bei Microsoft Business Solutions

25.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Peter Ruchatz (39) übernimmt zu Anfang Februar 2005 die Position des Direktors Microsoft Business Solutions (MBS) bei Microsoft Deutschland. Der Manager ist damit für die ERP- und CRM-Software verantwortlich und berichtet an Christoph Wilfert (39), Business and Marketing Officer. Ruchatz, der zuletzt Geschäftsführer bei GFT Solutions in Hamburg war, tritt die Nachfolge von Jürgen Baier (47) an, der das Unternehmen Ende 2004 verlassen hatte.

Microsoft bezeichnet MBS als einen der strategisch wichtigsten Bereichen des Unternehmens. Weltweit investiert der Software-Hersteller nach eigenen Angaben im laufenden Geschäftsjahr rund 850 Millionen Dollar in Entwicklung, Vertrieb sowie Marketing und Kommunikation seiner Software für kleine und mittelständische Unternehmen.

Bevor Peter Ruchatz zu GFT kam, war er fünf Jahre bei Boston Consulting tätig. Er hat Abschlüsse als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik von der RWTH Aachen und als Diplom Betriebswirt (BA) von der Berufsakademie Stuttgart.

Bei GFT wird in der Folge Theodor Luttmer alleiniger Geschäftsführer. Luttmer, seit Anfang 2000 Geschäftsführer der GFT Solutions GmbH, übernimmt von Ruchartz die Verantwortung für das Produktgeschäft. Er leitete zuvor bereits das Projektgeschäft sowie die "Hyparchiv"-Produktentwicklung. (tc)