Helge Scheil

Neuer Deutschlandchef bei CA

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Systems-Management-Softwareanbieter hat mit Helge Scheil (41) seit Anfang April einen neuen Deutschlandchef.
Helge Scheil, CA Deutschland
Helge Scheil, CA Deutschland

Scheil ist dazu nach 15 Jahren in den USA, zuletzt als General Manager PPM (Projekt- und Portfolio-Management) von CA, in sein deutsche Heimat zurückgekehrt. Der Manager hatte seine Karriere vor rund 20 Jahren nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften und Informatik in Kiel bei Philips Medical Systems begonnen. Er wechselte nach drei Jahren zu Oracle in die Staaten und kam dann 2005 mit der Akquisition von Niku zu CA. Bei Niku hatte Scheil die Forschung und Entwicklung der IT-Management- und -Governance-Software "Clarity" verantwortet.

Amtsvorgänger Thomas Leitner (46) wechselt in die EMEA-Organisation von CA und übernimmt dort die Leitung des Mainframe-Geschäfts. Hier soll er die Initiative "Mainframe 2.0", die der Hersteller in den USA bereits im letzten Jahr gestartet hatte, auch in dieser Region ausrollen.