Web

 

Neuer Chef bei Baltimore Technologies

11.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der angeschlagene irische Sicherheitssoftware-Spezialist Baltimore Technologies hat gestern Bijan Khezri zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Sein Vorgänger Paul Sanders, erst seit vergangenen Dezember im Unternehmen, war zuvor als CEO und Finanzchef zurückgetreten. Khezri wird auch die CFO-Aufgaben (Chief Financial Officer) so lange übernehmen, bis hier ein geeigneter Nachfolger gefunden ist. Khezri erklärte, das Restrukturierungsprogramm des Unternehmens laufe nach Plan und dürfte nach Abschluss eine ausreichende Basis für künftiges Wachstum schaffen. Für das dritte Quartal erwartet Baltimore Einnahmen von umgerechnet knapp 24 Millionen Euro. Zu Ende September habe die Company Bargeldreserven von gut 50 Millionen Euro besessen.