Web

 

Neuer CEO bei Wyse Technology

13.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Thin-Client-Spezialist Wyse Technology hat nicht nur 35 Millionen Dollar Venture Capital von Garnett & Helfrich bekommen, sondern auch einen neuen Chef: John Kish, der vier Start-up-Firmen hochgezogen hatte, nachdem er bei Oracle den Bereich Desktop Products verließ. Der neue CEO (Chief Executive Officer) erhofft sich von den boomenden Märkten in China und Indien sowie fortschrittlichen Computernetzen neue Impulse für den Thin-Client-Markt.

Wyse hat überdies Robbie Robinson zum weltweiten Vertriebschef ernannt. Die Ernennung von Wolfgang Stähle zum EMEA-Statthalter (Computerwoche.de berichtete) hatte der Hersteller bereits Ende März angekündigt. (tc)