"Puls"

Neuer BR-Jugendsender - natürlich mit App

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mit seinem neuen jungen Programm möchte der Bayerische Rundfunk am "Puls" der Zeit sein. Das geht natürlich nur mit einer Smartphone-App.
Die Puls-App für iOS und Android ist kostenlos.
Die Puls-App für iOS und Android ist kostenlos.

Seit dem 15. Mai ist Puls als Vollprogramm auf Sendung mit Morningshow, Nachrichten, Promi-DJ-Shows, preisgekrönten journalistischen Formaten und natürlich jeder Menge Musik. Puls - Nachfolger von "On3" - wird über Livestream, Kabel, Satellit, DAB sowie die Smartphone-App "DeinPuls" verbreitet. Freitags zwischen 22:00 und 05:00 sendet Puls auf den Frequenzen von Bayern 3. Flankierend gibt es im Bayerischen Fernsehen freitags um 00:10 die TV-Sendung "Puls - Qualitätsfernsehen deines Vertrauens" (Wiederholung sonntags um 23:15 bei EinsPlus).

Die Puls-App ist kostenlos für iOS und Android erhältlich und bietet tagesaktuelle Themen aus den Bereichen Musik, Netz, Politik, Film und Sport mit Audio- und Videobeiträgen, Download von über 600 legal und kostenlos herunterladbaren Songs sowie ein Netzlexikon, das die wichtigsten Begriff aus Internet und Technik erklärt. Außerdem kann man mit "DeinPuls" an Abstimmungen, Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen, Themen kommentieren sowie Fotos, Audio und Video aufnehmen und direkt in die Radiosendung oder die Webseite deinpuls.de senden.