Web

 

Neue Vorabversion von X11 für Mac OS X

18.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat die neue Public Beta 3 von X11 für Mac OS X veröffentlicht (~42 MB). Die hauseigene Implementierung des X Window System erlaubt den Betrieb X11-basierender Anwendungen unter Mac OS X. Apples Software setzt auf dem Open-Source-Projekt XFree86 auf und umfasst die komplette X11-R6.6-Technik inklusive Window Server, "Quartz"-Window-Manager, Libraries und den wichtigsten Utilities wie "xterm".

Neu in Beta 3 sind unter anderem Unterstützung für Pseudocolor-Ebenen (8-bit), hardwareunterstütztes Scrolling im 16-Bit-Modus, die Möglichkeit X11 ohne Warnmeldung sowie über die Tastenkombination Command-Q zu beenden. Fenster lassen sich nun beliebig und unabhängig vom OS-X-Dock in der Größe verändern, und gelockte Files in /tmp verhindern nicht länger den Systemstart für Nutzer ohne Admin-Rechte. Dazu kommen wie üblich Bugfixes und Verbesserungen.

Wer X11 am Mac ernsthaft benutzen möchte, dem sei die Anschaffung einer Unix-üblichen Dreitastenmaus empfohlen - mit den Apple-eigenen eintastigen Eingabegeräten kommt man unter X11 nicht weit... (tc)