Assmann Digitus Professional

Neue Verkabelungslösung für Rechenzentren

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Lüdenscheider Kabel- und Netzspezialist Assmann bietet neu zwölffaserige MPO-Patchkabel an.

Dank kompakter Bauform, optimalem Dämpfungsverhalten und hohen Datenraten sollen sich die neuen MPO-Patchkabel laut Mitteilung des Anbieters besonders für den Einsatz in Rechenzentren eignen. Assmann bietet sie unter der Marke "Digitus Professional" an. Die Kabel unterstützen Transferraten von 40 Gigabit pro Sekunde und 100 Gbps und sind für Betriebstemperaturen von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius ausgelegt. Seinen Kunden gewährt Assmann auf die MPO-Patchkabel 15 Jahre Produktgarantie.

Assmann MPO-Patchkabel Farben
Assmann MPO-Patchkabel Farben
Foto: Assmann

Auf Wunsch bietet der Lüdenscheider Spezialhersteller auch Kabel mit mehr als zwölf Fasern an. Der MPO-Steckverbinder (Multifiber-Push-On) ist in jedem Fall nach IEC61754-7 und TIA/EIA 604-5 normiert und benötigt nur wenig mehr Platz als ein herkömmlicher RJ45-Stecker (Ethernet).

Assmann bietet die Digitus-Professional-MPO-Patchkabel wahlweise in Single- (OS2) oder Multimode-Ausfühung (OM2 bis OM4) und verschiedenen Standardlängen von einem bis 100 Meter an. Die hochwertige Verarbeitung ermögliche bis zum 1000 Steckzyklen, so der Hersteller. Kabelmantel und Steckerhaube sind je nach Klasse verschiedenfarbig in Gelb, Orange, Aqua und Violett gefärbt; der Faserdurchmesser beträgt 9/125 µ (Singlemode) und 50/125 µ. Bei der Polaritätsmethode sind die Kabel auf A ausgelegt; auf Wunsch liefert Assmann auch Methode B und C. Ergänzend gibt es im Rahmen des Digitus-Professional-Angebots Zubehör wie Fan-Out-Kassetten und Trunk-Kabel.